Das Männerforum

Beziehungen - leichtgenommen => Rund um Flirt und Liebe => Thema gestartet von: Sera am 11. Januar 2012, 23:44:08

Titel: Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Sera am 11. Januar 2012, 23:44:08
Hallo,

ich würde gerne wissen wieviel Männer ca. auf sehr dünne oder dünne Frauen stehen? (Nicht schlank!-drunter!)
Nach meiner Erfahrung sind das mehr als ich dachte, ich bin 24 und hatte bis jetzt 3 längere Beziehungen mit Männern die wirklich auf dünn standen....und mehrere kurze Beziehungen wo es genau so war.
Nun, war das nur Zufall das ich auf diese Männer gestoßen bin? Oder kann ich daraus berechnen wie hoch meine Chancen sind wieder jemandem zu finden der mich so will wie ich bin (Jetzt allein nur äußerlich !)?
Gibt es vielleicht auch hier welche die eher auf dünn stehen? Oder versammeln sich hier nur Brust-Freaks etc.?

Ehrliche Antworten bitte! Danke!^^

Liebe Grüße
Sera
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: ganter am 11. Januar 2012, 23:49:56
angeblich gibt es welche, die stehen auf kurz. andere auf lang. Wieder andere auf vollschlank oder auf durchtrainiert. Soll auch welche geben, die das an der Länge der Nase festmachen. Was willst du denn?
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Гладамыран am 12. Januar 2012, 00:06:29
Für mich persönlich kann eine Frau ruhig ein paar Pfunde haben, aber ...

Gibt es vielleicht auch hier welche die eher auf dünn stehen? Oder versammeln sich hier nur Brust-Freaks etc.?

äh bist du dir sicher, dass DAS dein Problem ist ???
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Sera am 12. Januar 2012, 00:55:09
@Гладамыран

Welche der zwei Fragen meinst du- oder beide zusammen?
Um Brüste geht es mir nicht, hmm...damit meinte ich vollere Frauen (mehr Fleisch oder/und Fett etc...).
Sollte wohl wieder wortwörtlich werden...

Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: phoenix am 12. Januar 2012, 01:50:40
Ich kann schon mit der Frage nichts anfangen....
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 12. Januar 2012, 06:21:00
ich würde gerne wissen wieviel Männer ca. auf sehr dünne oder dünne Frauen stehen? (Nicht schlank!-drunter!)

Woher sollen wir das wissen? Frag beim statistischen Bundesamt nach.

Zitat
Nach meiner Erfahrung sind das mehr als ich dachte, ich bin 24 und hatte bis jetzt 3 längere Beziehungen mit Männern die wirklich auf dünn standen....und mehrere kurze Beziehungen wo es genau so war.

Aha. Hatten die sich zu Dir verirrt, oder sollte das ein Hinweis darauf sein, daß Du selbst nicht gerade zur griffigen Sorte gehörst? Wenn ja ist doch alles gut für Dich und ich verstehe Deinen Diskussionsbedarf nicht.

Was willst Du uns also mit Deiner Frage sagen?
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Teppichporsche am 12. Januar 2012, 08:31:16
rund 10% bis 90%. Das sind gesicherte Angaben und basieren auf statistischen Umfragen. Die Standardabweichung liegt lediglich bei 8, was wiederum auf die Qualität dieser Daten schliessen lässt.

Edit: Es geht garnicht um die Chancen im Allgemeinen sondern um die Chancen bei dem gewählten OdB. Und das hängt von deinem Geschmack ab.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Druide am 12. Januar 2012, 08:38:41
@Sera: Du willst "berechnen", mit welchem Aussehen/physicher Konstitution "Chancen" bei Männern bzw. Beziehungen "steigen/fallen"  ???

...sorry, ... ich finde diesen Weg ein wenig "seltsam", um's herauszufinden....

...just my, 0,02 cents ...

LG v. Druiden
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Araxes am 12. Januar 2012, 12:13:32
ich würde gerne wissen wieviel Männer ca. auf sehr dünne oder dünne Frauen stehen? (Nicht schlank!-drunter!)
Nach meiner Erfahrung sind das mehr als ich dachte, ich bin 24 und hatte bis jetzt 3 längere Beziehungen mit Männern die wirklich auf dünn standen....

Es ist ein Gerücht, Männer würden auf den Typ Twiggy stehen. Das tun nur schwule Modedesigner. Es gibt sicher mehr, die normal oder etwas rundlicher mögen.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: DüDo am 12. Januar 2012, 15:04:24
ich denke, niemand steht auf sehr dünne frauen. "kein arsch, kein tittchen, so flach wie schneewitchen". von den medien wird zwar immer der dünne typ verlangt - es war mal herber als heutzutage -, besonders komischerweise von frauenzeitschriften, die sich mit diäten überschlagen, aber welcher mann will sich blaue flecke holen?!

dieses dünn ist geil ist einfach krankhaft. merkwürdigerweise ist bulemie und andere esssuchtstörungen eine frauenkrankheit. warum? weil für die das über konkurrenzkampf in der clique, durch medien und durch das gehänsel von dicken sowie durch fehlendes selbstwertgefühl eingeprägt wird.

wenn mann sich mal die models oder möchtegernmodels anschaut, dann sieht man, dass sie ein einsames leben führen. salat fürs leben. lieber eine, die abends auf der couch mit mir ne tüte chips leer macht und sich wohl fühlt als eine, die ob ihres gewichts die brüste vergrößern lassen will und nur auf ihre "figur" achtet mit einem bmi von unter.... 18?!
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Unikum am 12. Januar 2012, 16:38:17
   
Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?

Bei ner Hungersnot? KEINE.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: nigel48 am 12. Januar 2012, 17:56:33
das größte dabei:

die weiber machen allen möglichen scheiß mit sich. unmögliche klamotten, kriegsbemahlung, was wegschnibbeln lassen, was an/ein-bauen lassen....
begründung: die männer wollen das so...

NEE mädels. wollen wir nicht.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 12. Januar 2012, 20:03:46
Jetzt hat die Threadstarterin sich ja nicht mehr gemeldet und nichts mehr von sich erzählt.

Aber vielleicht *ist* sie ja ganz einfach dünn.

Nicht alles, was nach einem Hungehaken aussieht ist automatisch magersüchtig.

Ich kannte mal eine (nein, wir waren wirklich einfach nur so bekannt, relativ flüchtig sogar), die hatte Schilddrüsenüberfunktion. War ein Strich in der Landschat und konnte dabei Essen wie ein Scheunendrescher; da war ich fast schon ein bißchen neidisch drauf.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: DüDo am 12. Januar 2012, 21:15:37
...und nicht alles, was dick ist, isst massenhaft. aber stoffwechselkrankheit ist doch im verhältnis zu "normal dürren/dicken" die ausnahme. ob dick oder dünn, hauptsache, mann fühlt sich wohl in seinem körper.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: ganter am 13. Januar 2012, 00:36:06
in jungen Jahren konnte ich auch alles essen, was ich wollte. Pommes, Hähnchen, Holzfällersteaks, alles ohne ende und nix blieb auf den Rippen. Toastbrot mit fetter Butter, fettem Gouda und fetter Butter auf dem Gouda. Megalecker.
Änderte sich mit geregeltem Job, Heirat und Kiddies und dem FAB.

Falls die TE tatsächlich eher dürr ist: keine Sorge, auf jeden Topf passt ein Deckelchen. Auch ein dünnes. Vllt. nicht unbedingt das OdB, aber vllt. der Dürre, der direkt daneben steht.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Teppichporsche am 13. Januar 2012, 07:41:53
... mann fühlt sich wohl in seinem körper.

Die meisten Menschen fühlen sich (ob dick oder dünn) nicht wohl in ihrem Körper. Dünne wollen dicker werden, dicke dünner, die ohne Brüste lassen sich Gummidinger implantieren, die ohne Schniedel lassen sich einen machen, die mit Schniedel lassen sich den abschneiden, die mit zu grossen Brüsten lassen sich die verkleinern, die alten lassen sich verjüngern, die jungen wollen älter erscheinen, die suizidgefährdeten wollen ihn töten ... ich behaupte sogar, dass die doofen die klüger werden wollen auch dazu gehören, aber das ist Ansichtssache.

Vielleicht könnte man sogar behaupten, dass kein Mensch sich in seinem Körper wohlfühlt. Ich behaupte das zumindest.

Edit: Sich in seinem Körper nicht wohl zu fühlen ist -glaube ich- die natürlichste Reaktion der Welt. Nicht intelligent aber völlig nachvollziehbar.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Sinfonie am 13. Januar 2012, 10:25:05
   
Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?

Bei ner Hungersnot? KEINE.

genau!

Und Du schreibst so viel gequirlte Scheiße, weil es bei Dir nicht für den Literatur-Nobelpreis gereicht hat...

stimmt!
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Teppichporsche am 13. Januar 2012, 11:11:36
Und Du schreibst so viel gequirlte Scheiße, ...

Dann sind wir ja schon zwei.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: marple am 13. Januar 2012, 11:14:35
Ich hatte als Magersüchtige mit 20 nicht mehr/weniger Chancen als als heutiges Normalweib mit 47.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Korinthenkackerin am 13. Januar 2012, 13:14:43
Hallo,

ich würde gerne wissen wieviel Männer ca. auf sehr dünne oder dünne Frauen stehen? (Nicht schlank!-drunter!)


Letztendlich kommt es doch sehr darauf an, was du ausstrahlst. Ich kenne mehrere bulimische Frauen von meinem Arbeitsplatz (Arztpraxis) und ich muss sagen, da sind sehr dünne Frauen dabei, die ich sehr unattraktiv empfinde, weil null Ausstrahlung da ist und welche, die finde ich sehr niedlich. Wenn du dich selber in Ordnung findest, finden das die anderen auch -> Eigenerfahrung mit dem anderen Extrem: ich bin übergewichtig und mache mir keine Gedanken darüber, wem das nun gefällt. Ich find mich trotz Speck in Ordnung und hatte noch nie Männermangel, egal ob fürs Bett oder für eine Beziehung.

Außerdem kommt es darauf an, was du mit 24 unter "drauf stehen" verstehst. Wenn (junge) Männer was zum Poppen suchen, ist denen oft herzlich egal, ob du dünn bist, normal oder dick. Hauptsache, du bist willig  ;D.

@Unikum: du seist hier ausgenommen, da du ja die Meinung vertrittst: "man bespringt sich nicht mal eben so" und "Sex dient eigentlich bloß der Fortpflanzung"  :P.

 
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 13. Januar 2012, 18:23:10
Sehr geringe!
Weder magersüchtige noch fettleibige Menschen haben hohe Chancen einen Partner zu finden.
Die höchsten Chancen hat man mit Ideal- und Normalgewicht.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Nikibo am 13. Januar 2012, 19:45:29
Sehr geringe!
Weder magersüchtige noch fettleibige Menschen haben hohe Chancen einen Partner zu finden.
Die höchsten Chancen hat man mit Ideal- und Normalgewicht.

Aus welcher Frauenzeitschrift stammt das denn?

Echt, Miss, ist nicht Dein Ernst oder?
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: samstags nur eintopf am 13. Januar 2012, 22:12:04
@Unikum: du seist hier ausgenommen, da du ja die Meinung vertrittst: "man bespringt sich nicht mal eben so" und "Sex dient eigentlich bloß der Fortpflanzung"  :P.

Das behaupten ja auch nur die, die eh nur jeden zweiten Sonntag im Monat vielleicht einen hochkriegen und ansonsten keine Freude an und mit ihrer Partnerin haben...

Mit dem Sex ist das oft wie mit Weihnachten. Genauso oft und im übrigen haben die meisten heutzutage die ursprüngliche Bedeutung vergessen.  ;)

Was das Dick- oder Dünnsein angeht: Gefallen macht schön. Und gefallen muss man erst mal dem Auge des Betreffenden und nicht dem Gehirn, das dann irgendwann innere Werte dazu assoziiert. Oder auch nicht. Aber es fällt leichter zu gefallen, wenn man sich mit sich selbst gut fühlt.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Araxes am 13. Januar 2012, 23:27:25
die suizidgefährdeten wollen ihn töten ...

Wen ihn? Und alle den gleichen?
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: DüDo am 14. Januar 2012, 00:17:17
Wen ihn? Und alle den gleichen?
? seinen körper.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Araxes am 14. Januar 2012, 03:35:29
? seinen körper.

Ach so. Im zweiten Anlauf verstehe ich das jetzt auch.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Teppichporsche am 14. Januar 2012, 07:34:56
Wen ihn? Und alle den gleichen?

Herbert. So heisst er glaube ich.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 14. Januar 2012, 09:59:20
Echt, Miss, ist nicht Dein Ernst oder?
Doch.Eigentlich ist das doch auch ganz logisch.Wer normalgewichtig oder idealgewichtig ist,fühlt sich meistens recht wohl in seiner Haut.Wer sich wohl fühlt,strahlt auch Gesundheit aus und wer gesund ist,wird bei der Partnerwahl oft bevorzugt.

Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Unikum am 14. Januar 2012, 10:23:06
Die Bevorzugung bei der Parnterwahl hängt sicherlich von vielem ab....gebären können...ernähren können...aber mit sicherheit nicht von bewusst beeinflussbaren Kriterien.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Korinthenkackerin am 14. Januar 2012, 11:04:30
Doch.Eigentlich ist das doch auch ganz logisch.Wer normalgewichtig oder idealgewichtig ist,fühlt sich meistens recht wohl in seiner Haut.Wer sich wohl fühlt,strahlt auch Gesundheit aus und wer gesund ist,wird bei der Partnerwahl oft bevorzugt.

Das kann ich nun in keinster Weise bestätigen. "Gesundheit" ist nicht das einzige, das Ausstrahlung ausmacht, bzw. anziehend auf andere Menschen wirkt. Für Herzlichkeit, Wärme, Intelligenz, Humor und auch für Sexappeal braucht es meiner Meinung nach keine Ideal- oder Normalmaße und auch das sind Faktoren, die Ausstrahlung ausmachen - je nach Gusto, ist ja bei jedem anders definiert. Ich kann einen dünnen Menschen genauso anziehend finden wie einen dicken oder einen Normalgewichtigen, selbst wenn ich ein persönliches Beuteschema habe, das Männer mit 1.80 und 100 kg bevorzugt. Trotzdem finde ich auch manche sehr schlanke oder normalgewichtige Männer anziehend, wenn sie eine Kombination anderer Eigenschaften mitbringen.   
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Nikibo am 14. Januar 2012, 11:10:21
Doch.Eigentlich ist das doch auch ganz logisch.Wer normalgewichtig oder idealgewichtig ist,fühlt sich meistens recht wohl in seiner Haut.Wer sich wohl fühlt,strahlt auch Gesundheit aus und wer gesund ist,wird bei der Partnerwahl oft bevorzugt.
Sorry, aber das gequirlter Scheibenkleister.

Das Wohlfühlen hängt von unzähligen Faktoren ab und ist nicht nur gewichtsabhängig.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 14. Januar 2012, 12:24:52
Das kann ich nun in keinster Weise bestätigen. "Gesundheit" ist nicht das einzige, das Ausstrahlung ausmacht, bzw. anziehend auf andere Menschen wirkt. Für Herzlichkeit, Wärme, Intelligenz, Humor und auch für Sexappeal braucht es meiner Meinung nach keine Ideal- oder Normalmaße und auch das sind Faktoren, die Ausstrahlung ausmachen - je nach Gusto, ist ja bei jedem anders definiert.    
Mit zunehmenden Alter und Übergewicht wird man da vielleicht etwas gelassener und schaut wohlwollender über einiges hinweg,aber mit Mitte 20 ist man doch noch viel objektiver.
So wie Unikum schon durchblicken ließ,geht es erstmal um die "Fähigkeit" als körperlich gesunder Mensch Kinder zeugen bzw. empfangen,austragen und gebären zu können.Das sitzt nunmal tief im Unterbewusstsein des Menschen.
In jungen Jahren war mir mein Gewicht sehr wichtig und hatte auch eine top Figur,aber mittlerweile gehöre ich auch zu den Menschen mit Übergewicht,aufgrund meiner undisziplinierten Lebensweise.Mir sind die inneren Werte auch wichtiger geworden.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: fortune cookie am 14. Januar 2012, 14:19:24
Doch.Eigentlich ist das doch auch ganz logisch.Wer normalgewichtig oder idealgewichtig ist,fühlt sich meistens recht wohl in seiner Haut.Wer sich wohl fühlt,strahlt auch Gesundheit aus und wer gesund ist,wird bei der Partnerwahl oft bevorzugt.

KdF. Lebensborn. Untermenschen.

Wir sind wieder auf dem Weg.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 14. Januar 2012, 15:34:44
KdF. Lebensborn. Untermenschen.

Wir sind wieder auf dem Weg.
Nein,ganz sicher nicht.
Wie kommst Du darauf?
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: DüDo am 14. Januar 2012, 19:30:57
Mit zunehmenden Alter und Übergewicht wird man da vielleicht etwas gelassener und schaut wohlwollender über einiges hinweg,aber mit Mitte 20 ist man doch noch viel objektiver.
So wie Unikum schon durchblicken ließ,geht es erstmal um die "Fähigkeit" als körperlich gesunder Mensch Kinder zeugen bzw. empfangen,austragen und gebären zu können.Das sitzt nunmal tief im Unterbewusstsein des Menschen.
In jungen Jahren war mir mein Gewicht sehr wichtig und hatte auch eine top Figur,aber mittlerweile gehöre ich auch zu den Menschen mit Übergewicht,aufgrund meiner undisziplinierten Lebensweise.Mir sind die inneren Werte auch wichtiger geworden.


ich denke, niemand schaut mit zunehmendem alter wohlwollender auf etwas, im gegenteil. mit mehr lebenserfahrung schaut man eher kritischer auf alles. aber mann hat auch mehr erkenntnisse für sich und weiß, dass gewicht bei weitem nicht das gewicht im leben hat, das uns vor allem durch werbung implementiert wird. und ich kann mir nicht vorstellen, dass - wenn deine aussage mit "kinder zeugen" stimmen sollte - dann dünne frauen überhaupt einen typen abbekommen würden. schließlich sind breite hüften immer noch das 1. indiz für gebährfähigkeit und keine spargelfigur. auch frauen suchen keinen spargeltarzan, sondern männer, die ernähren können.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Korinthenkackerin am 14. Januar 2012, 22:16:53
In jungen Jahren war mir mein Gewicht sehr wichtig und hatte auch eine top Figur,aber mittlerweile gehöre ich auch zu den Menschen mit Übergewicht,aufgrund meiner undisziplinierten Lebensweise.Mir sind die inneren Werte auch wichtiger geworden.

Ich hatte auch mit Anfang 20 bereits erhebliches Übergewicht und hatte damals meine wildesten Jahre überhaupt. Den Vater meines Sohnes habe ich dann mit 25 Jahren und 100 kg schwer kennengelernt, er war übrigens schlank und ein wirklich hübscher Kerl. Mag ja sein, dass für dich das Gewicht in jungen Jahren sehr wichtig war und du deinen Erfolg bei Männern daran fest gemacht hast, trotzdem gibt es eben auch Menschen mit gegenteiligen Erfahrungen. Ich kann deine Aussage jedenfalls nicht bestätigen, weder mit Anfang 20 noch mit Mitte 40.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Гладамыран am 14. Januar 2012, 22:29:22
Find ich gut, manchmal hätte ich gerne einen "Bedanken" oder "Beifall" Button 8)
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: ganter am 14. Januar 2012, 22:33:50
murmel einfach zustimmend
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 15. Januar 2012, 10:03:05
ich denke, niemand schaut mit zunehmendem alter wohlwollender auf etwas, im gegenteil. mit mehr lebenserfahrung schaut man eher kritischer auf alles.
Wenn ich es doch schreibe. :.)

aber mann hat auch mehr erkenntnisse für sich und weiß, dass gewicht bei weitem nicht das gewicht im leben hat, das uns vor allem durch werbung implementiert wird.
Diese Erkenntnis ehrt Dich,aber schließe nicht von Dir auf andere.Es gibt leider genug Männer bei denen auch im späteren Alter Körperkult ein großes Thema ist.

und ich kann mir nicht vorstellen, dass - wenn deine aussage mit "kinder zeugen" stimmen sollte - dann dünne frauen überhaupt einen typen abbekommen würden. schließlich sind breite hüften immer noch das 1. indiz für gebährfähigkeit und keine spargelfigur.
Eine dünne Frau kann trotzdem ein "gebärfreudiges" Becken haben.Der Knochenbau hat ja nichts mit dem Gewicht zu tun.

auch frauen suchen keinen spargeltarzan, sondern männer, die ernähren können.
Ich werde wohl nie verstehen,warum Tarzan mit Spargel in Verbindung gebracht wird.Der war doch ein großer,kräftiger Naturbursche.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: marple am 15. Januar 2012, 15:02:30
Es gibt leider genug Männer bei denen auch im späteren Alter Körperkult ein großes Thema ist.

Die waren weder in meinen mageren noch in meinen normalen Jahren meine Zielgruppe. Weder die männlichen noch die weiblichen Vertreter dieser Art. Warum sollte es mich also in irgendeiner Weise interessieren, was sie wollen?

Klar geht es bei mir in den ersten Sekunden auch um Optik. Da sind die Augen und eine bewegliche Mimik entscheidend.  Gesundheitsaspekte eher nicht. Ich finde ja auch Raucher sympatisch. In meiner früheren Jugend waren es auch eher die etwas abgerantzteren Underdogs, die mich interessiert haben. Ein Wunder, dass ich trotzdem ein gesundes Kind habe. 8)
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Korinthenkackerin am 15. Januar 2012, 15:25:47
aber schließe nicht von Dir auf andere

Genau das tust du hier aber auch  ;D!

Es gibt dünne, normalgewichtige und dicke Menschen, die kein Problem haben, einen Partner zu finden.

Es gibt dünne, normalgewichtige und dicke Menschen, die ein Problem haben, einen Partner zu finden.

Ich wehre mich einfach dagegen, erfolgreiche oder nicht erfolgreiche Partnersuche am Faktor Gewicht fest zu machen. Es gibt im Bekanntenkreis meiner Ex-Schwägerin eine Frau, die massiv übergewichtig war und sehr unglücklich mit sich selber. Nun hatte sie eine Magenverkleinerung vor etwa einem Jahr, sie ist jetzt schlank und immer noch unglücklich. Meine Schwester hatte eine Freundin mit "Topfigur", wie du so schön sagtest, die ist mittlerweile 50 und immer noch (unglücklicher) Single. Ich kenne eine magersüchtige Frau, die einen sehr lieben Freund hat. Ich kenne eine magersüchtige Frau, die hat sich von irgendeinem Kerl schwängern lassen - sie behauptet, sie hätte keinen Sex gehabt  :.). Ich kenne eine sehr mollige junge Frau, die sich durch sämtliche Betten einer amerikanischen Kaserne schläft und nie Mangel an Lovern hat. Ich kenne eine andere dicke Frau, die den ersten geheiratet hat, der sich für sie interessiert hat, weil sie dachte, sie bekommt sonst keinen ab. Ich kenne eine Frau, die wiegt 180 kg, sie hat drei Kinder und ist (meines Wissens nach glücklich) verheiratet. Ich kenne dicke Männer, die Idioten sind und ich kenne dicke Männer, die sind einfach toll. Ich kenne schlanke Männer, die Idioten sind und ich kenne schlanke Männer, die sind einfach toll. Für "Männer" kannst du jetzt auch "Frauen" einsetzen und für "Idioten" nimm einfach "blöde Ziegen".

Es gibt so viele Geschichten mit unterschiedlichen Menschen und es lässt sich maximal ein Muster finden: Man muss sich selber mögen und das ausstrahlen, um von anderen als positiv und auch als begehrenswert wahrgenommen zu werden.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Korinthenkackerin am 15. Januar 2012, 15:29:09
In meiner früheren Jugend waren es auch eher die etwas abgerantzteren Underdogs, die mich interessiert haben.

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaa, war bei mir auch so  ;D. Auf keinen Fall durften die "normal", brav oder angepasst sein, das wäre ja strunzlangweilig gewesen!
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 15. Januar 2012, 15:50:10
Die waren weder in meinen mageren noch in meinen normalen Jahren meine Zielgruppe. Weder die männlichen noch die weiblichen Vertreter dieser Art. Warum sollte es mich also in irgendeiner Weise interessieren, was sie wollen?
Sei froh.Ich dagegen war in meiner Jugend doch schon sehr oberflächlich orientiert.
Das Ende vom Lied ist jetzt ein Ehemann,der permanent wie ein Zäpfchen abgeht,wenn er mal etwas Bauch an sich entdeckt.Da hilft auch kein gutes Zureden.Im Gegenteil.Er erwartet auch von mir,dass ich mich so wie er in einer Muckibude anmelde, regelmäßig joggen,wandern und schwimmen gehe.Selbst die Ärzte gießen noch Öl ins Feuer.Ich könnt kotzen.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Гладамыран am 15. Januar 2012, 16:07:51
Es gibt so viele Geschichten mit unterschiedlichen Menschen und es lässt sich maximal ein Muster finden: Man muss sich selber mögen und das ausstrahlen, um von anderen als positiv und auch als begehrenswert wahrgenommen zu werden.

Sehe ich auch so, wenngleich diese Feststellung höchstens als Implikation taugt "wenn man sich selber mag => dann begehrenswert". Als Anleitung kann man das nicht verkaufen "du musst dich selber mögen und mehr ausstrahlen, dann wirds auch." Rums, eins auf die Fresse! Und das weiss bestimmt jeder, der mal in der Situation war, mit sich selber total unzufrieden zu sein.

Da finde ich es nachvollziehbar, wenn man nach praktikableren Anleitungen sucht für Sachen die einen vorantreiben. Irgendwie muss man ja aus dem Sumpf raus, damit man wieder Lebensenergien <=> Ausstrahlung bekommt. Manche nehmen dann ab, andere lassen sich die Brüste machen etc. Nach dem Motto lieber irgendwas verändern, aber auf keinen Fall alles so lassen wie es ist. Manch einer hat vielleicht einen guten Grund, um schlecht drauf zu sein, andere haben das Mies-Drauf-Sein von kleinauf nicht mehr rausgekriegt und brauchen gar keinen Grund mehr.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 15. Januar 2012, 18:03:36
Da finde ich es nachvollziehbar, wenn man nach praktikableren Anleitungen sucht für Sachen die einen vorantreiben. Irgendwie muss man ja aus dem Sumpf raus, damit man wieder Lebensenergien <=> Ausstrahlung bekommt. Manche nehmen dann ab, andere lassen sich die Brüste machen etc. Nach dem Motto lieber irgendwas verändern, aber auf keinen Fall alles so lassen wie es ist.
Je nee,is klar,blos kein Stillstand und mal zur Ruhe kommen.Es muss ein wunderbares Gefühl sein,sich innerlich gehetzt und getrieben zu fühlen und seinen Mitmenschen damit auf den Keks zu gehen.
Vielleicht solltet ihr Kerle euch mal gegenseitig was auf die Fresse hauen um mal auf den Ground Zero zu kommen!?!
Die Brustimplantattanten sollten sich vielleicht auch mal Gedanken darüber machen,warum ihre Probleme sich nicht nach einer OP verabschiedet haben.
Abhauen und ausstopfen lassen,ist keine Lösung.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: DüDo am 15. Januar 2012, 18:16:58
mich trügt das gefühl, dass hier jemand rumbläst, der -wäre seine teeniezeit heutzutage- sofort zu implataten und fettabsaugung bzw. hinternauffetten gegriffen hätte. schade drum. aber solche dummblondchen gibt es glaub ich in jeder generation.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Гладамыран am 15. Januar 2012, 18:35:06
Je nee,is klar,blos kein Stillstand und mal zur Ruhe kommen.

Klar, das wünschen wir uns doch alle. Frage ist, wo kommt man wirklich zur Ruhe ? Manchmal muss man erstmal eine Weile suchen, bis man einen Ort gefunden hat, wo man keine innere Unruhe mehr hat.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Unikum am 15. Januar 2012, 18:37:50
Klar, das wünschen wir uns doch alle. Frage ist, wo kommt man wirklich zur Ruhe ? Manchmal muss man erstmal eine Weile suchen, bis man einen Ort gefunden hat, wo man keine innere Unruhe mehr hat.
den ort findet jeder.

die friedhöfe sind voll davon.

der trick ist den zeitpunkt zu erleben.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: GraceCutter am 15. Januar 2012, 19:41:00
@ Sera
Sofern du noch mal rein schaust.
1.Mal für mich das Universum hat entweder Humor oder ist nur so groß wie eine Nussschale so wie Stephen Hawking meint.(Erkläre ich gleich)

Wie meine Vorredner die um den heißen Brei reden, und eigentlich mittlerweile völlig offtopic sind.
Denke ich schon das du noch eine Chance hast, wo findet man Männer die auf Dünne Frauen stehen? K.a ist auch nicht mein persönlicher Favorit an Frauen, aber ich denke überall wo man auch Männer findet findet man auch diese. Außerdem gibt es mehr als nur das Aussehen was für Männer wichtig ist, natürlich wohlen wir nicht unbedingt extreme, aber es gibt auch das.

Zurück zu meine Humor kann ich das überhaupt erklären?, die zeitliche Divergenz wo eine ich sag mal Bekannte die nur 46 Kg und 25 Jahre alt und deren Beziehung um den 8ten herum endete ist ja minimal.
Ich denke aber liegt mit am Winter, die Freitage sind vorbei und na ja es fliegen die Beziehungen auseinander die über Feiertage eisern noch versucht wurden zusammen zu kitten.

Wenn du Anleitungen wie angele ich mir einen Mann suchts, da gibt es sicher einschlägiger Foren als diese versuch es mal damit http://www.lovetalk.de/

Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Teppichporsche am 16. Januar 2012, 07:02:24
Eine dünne Frau kann trotzdem ein "gebärfreudiges" Becken haben.Der Knochenbau hat ja nichts mit dem Gewicht zu tun.

Ich geh am Stock! Hahaha... gebärfreudig ... stammt das noch aus der NS Zeit oder wie? Nicht böse gemeint.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 16. Januar 2012, 07:32:59
Ich geh am Stock! Hahaha... gebärfreudig ... stammt das noch aus der NS Zeit oder wie? Nicht böse gemeint.
Nein,der Ausdruck stammt von einer Hebamme.
Und zu Deiner Beruhigung;mit Migrationshintergrund.

Ach Kinners,ihr habt doch echt ne Vollmeise...auch nicht böse gemeint....
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 16. Januar 2012, 08:05:39
Und zu Deiner Beruhigung;mit Migrationshintergrund.

Wer? Die Hebamme?  ;)
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 16. Januar 2012, 10:04:56
Wer? Die Hebamme?  ;)
Ja.

Ach du liebe Güte,hoffentlich kommt jetzt keiner auf die Idee,sämtliche Hebammen ohne Migrationshintergrund zu verklagen.... :o
Oder sollte man vielleicht Ausdrücke wie "gebärfreudig" besser aus dem Duden streichen?


Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Teppichporsche am 16. Januar 2012, 10:26:16
Sehe ich auch so, wenngleich diese Feststellung höchstens als Implikation taugt "wenn man sich selber mag => dann begehrenswert". Als Anleitung kann man das nicht verkaufen "du musst dich selber mögen und mehr ausstrahlen, dann wirds auch."

Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen sich selber mögen und begehrenswert sein.

Ich kenn genug Leute, die sich selber nicht mögen und trotzdem verdammt begehrenswert sind.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 16. Januar 2012, 11:01:17
Um ehrlich zu sein weiß ich nicht, was an dem Begriff "gebärfreudig" eigentlich falsch sein sollte.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Teppichporsche am 16. Januar 2012, 11:05:10
Um ehrlich zu sein weiß ich nicht, was an dem Begriff "gebärfreudig" eigentlich falsch sein sollte.

Da ist nichts falsch dran. Für mich hört er sich nur etwas seltsam an. Das ist alles.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: marple am 16. Januar 2012, 11:14:24
Ich denke, "gebärfreudiges Becken"  als Auswahlkriterium bei der Partnerwahl klingt nach reiner Reproduktion, wenn es bewusst so verwendet wird. Das hat mit Liebesbeziehungen nicht viel zu tun.

Das, was diesbezüglich als genetisches Erbe unbewusst abläuft, ist eben Natur.

Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Гладамыран am 16. Januar 2012, 11:45:26
Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen sich selber mögen und begehrenswert sein.

Ich kenn genug Leute, die sich selber nicht mögen und trotzdem verdammt begehrenswert sind.

Das ist aber kein Gegenbeispiel zur obigen Implikation *hust, hust*

Und zum zweiten: Reden wir über körperliche / sexuelle Anziehungskraft oder darüber ob man sich gerne dauerhaft an jemand binden möchte ? Da sehe ich schon einen Zusammenhang, wenn man was positives ausstrahlt, dass man da eher geneigt ist.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 16. Januar 2012, 12:18:15
Für mich war "gebärfreudiges Becken" bis jetzt ein (pseudo?)medizinischer Terminus, mehr nicht. Keine wie auch immer gearteten erotischen Implikationen.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: nigel48 am 16. Januar 2012, 12:18:33
schau dir einfach die katzenberger an.
künstlich "hübsch", nicht besonders schlau, kein charisma kann nichts wirklich weder gehen noch sprechen, eigentlich totaler durchschnitt., - aber total von sich überzeugt. dieser -gezeigte- mangel an selbstzweifel scheint auszureichen, um erfolg zu haben....

verstehen tu ichs nicht.. aber scheinbar funktionierts.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: nigel48 am 16. Januar 2012, 12:31:18
wenn ich so anfang der 60er als jugendlicher in der öffentlichkeit zum kumpel über ein vorbeigehendes mädel gesagt hätte: wow, geiler arsch! - hätte mir jeder erwachsene in reichweite sofort eine geknallt , zumindest ein mordstheater gemacht; für "gebährfreudiges becken" gabs nur böse blicke von frauen und grinsen von männern.
so ungefähr bis woodstock waren wörter in der öffentlichkeit tabu, die heute in jedem kindergarten normal sind. einmal in der schule ein wort wie geil oder ficken laut aussprechen und die eltern durften dich beim schulleiter abholen.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Mother Bates am 16. Januar 2012, 13:35:33
Zitat
schau dir einfach die katzenberger an.
künstlich "hübsch", nicht besonders schlau, kein charisma kann nichts wirklich weder gehen noch sprechen, eigentlich totaler durchschnitt., - aber total von sich überzeugt. dieser -gezeigte- mangel an selbstzweifel scheint auszureichen, um erfolg zu haben....

Wenn Erfolg haben heißt als Blödchen der Nation vorgeführt zu werden, hast Du Recht!
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 17. Januar 2012, 12:33:36
Wenn Erfolg haben heißt als Blödchen der Nation vorgeführt zu werden, hast Du Recht!
Die ist nicht blöd und wird auch nicht vorgeführt.
Sie spricht damit nur eine Zielgruppe an,die blöd ist.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 17. Januar 2012, 12:43:56
Die ist nicht blöd und wird auch nicht vorgeführt.

Wirklich helle ist die im Gegensatz zur Verona Feldbusch (oder wie die jetzt heißt) aber auch nicht. Die wird auch nur benutzt und ist hoffentlich clever genug, sich da genug Kohle für später rauszuziehen.

Zitat
Sie spricht damit nur eine Zielgruppe an,die blöd ist.

Das ist richtig, aber wieder ein ganz anderes Thema.  ;)
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Гладамыран am 17. Januar 2012, 14:23:29
Wirklich helle ist die im Gegensatz zur Verona Feldbusch (oder wie die jetzt heißt) aber auch nicht. Die wird auch nur benutzt und ist hoffentlich clever genug, sich da genug Kohle für später rauszuziehen.

Wie haben wir es nur geschafft, auf dieses Thema zu kommen ? :D
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Araxes am 18. Januar 2012, 01:13:13
schau dir einfach die katzenberger an.
künstlich "hübsch", nicht besonders schlau, kein charisma kann nichts wirklich weder gehen noch sprechen, eigentlich totaler durchschnitt., - aber total von sich überzeugt. dieser -gezeigte- mangel an selbstzweifel scheint auszureichen, um erfolg zu haben....

Da ist aber jemand gut informiert. Aber es guckt ja auch keiner Dschungelcamp.

Zitat
verstehen tu ichs nicht.. aber scheinbar funktionierts.

na eben.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Teppichporsche am 18. Januar 2012, 07:37:05
Da ist aber jemand gut informiert. Aber es guckt ja auch keiner Dschungelcamp.

Wenn ich könnte würde ich durchaus Schunkelkrampf sehen. Allein schon wegen der hübschen Frauen in Bikinis.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Missovercover am 18. Januar 2012, 10:23:16
Da ist aber jemand gut informiert. Aber es guckt ja auch keiner Dschungelcamp.
Bei "uns" heißt es im Sommer wieder: Yes,we camp!
Bis dahin habe ich bestimmt "Gichtfinger" vom vielen häkeln und das Spülen und Abwaschen von Hand wird noch weiblicher aussehen. 8)
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Araxes am 19. Januar 2012, 18:56:54
Schatzi, es gibt genug andere Möglichkeiten, sich zu informieren.

Das macht's ja nur noch schlimmer. Sich auch noch anderweitig darüber informieren. Aber gucken tut's natürlich keiner  :schild
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: phoenix am 19. Januar 2012, 20:11:57
 
Das macht's ja nur noch schlimmer. Sich auch noch anderweitig darüber informieren. Aber gucken tut's natürlich keiner  :schild
Nach der zweiten Staffel ist ist so langsam der "Spannungsfaktor" weg.
Man kriegt die Highlights aus dem Web, und muss sich nicht durch die komplette Sendezeit quälen.

 :.)
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: marple am 19. Januar 2012, 20:25:18
Ich hab nicht mal ansatzweise ne Ahnung, worüber ihr hier redet. Sollte ich vielleicht doch wieder TV gucken?
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: DüDo am 19. Januar 2012, 20:33:54
also entweder gibt´s ne sendung wie "dünn ist müll" oder so, oder es geht noch um katzenberger, der nichtgucker nachsagen, sie sei doof und blond. obwohl sie eine feldbusch v2.0 ist. pappe hat mal wieder keine meinung, nop hat keinen bock auf eine diskussion, was ich auch verstehen kann...
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: phoenix am 19. Januar 2012, 20:40:13
nop? wo? wer ? was?

Edit: ok, gefunden, dieser Krakelnick war mir wieder entfallen.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: DüDo am 19. Januar 2012, 20:43:26
nop? wo? wer ? was?

Edit: ok, gefunden, dieser Krakelnick war mir wieder entfallen.
:D ich dachte an einen anderen, aber egal, vielleicht denken wir an den selben so denkenden menschen ;)
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 19. Januar 2012, 20:44:58
NOP? Kann mir mal einer vom Schlauch helfen?
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: DüDo am 19. Januar 2012, 20:46:58
NOP? Kann mir mal einer vom Schlauch helfen?
is nur ne vermutung! wegen commerzbank...
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: phoenix am 19. Januar 2012, 20:47:03
NOP ist wieder hier (denke ich), nur habe ich seinen neuen Nick wieder vergessen. Dieser Schlingel. ;D

Irgendwo am Anfang dieses Forums war  einer der wenigstens ähnlich wie NOP geschrieben hat.

Wenn DüDo schon mit so einem Kommentar um die Ecke kommt, sind wir wenigstens 2 die gewisse Untertöne bemerkt haben. ;D
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: marple am 19. Januar 2012, 20:48:22
Nop ist nicht der Einzige Nop auf der Welt. Ihr schiebt Paranoia.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: phoenix am 19. Januar 2012, 20:51:55
Nop ist nicht der Einzige Nop auf der Welt. Ihr schiebt Paranoia.

Entweder Paranoia oder Intuition oder aber  ich liege komplett daneben.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Mattieu am 20. Januar 2012, 09:59:24
Was für'n Gegacker wegen drei Buchstaben. Tss.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 20. Januar 2012, 09:59:59
Gack?
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Araxes am 21. Januar 2012, 19:52:06
Nach der zweiten Staffel ist ist so langsam der "Spannungsfaktor" weg.

Naja, man kann das gucken oder nicht. Es gibt besseres und schlechteres im Fernsehen. Auf einer gewissen Meta-Ebene mag es interessant sein zu sehen, ob und wie das gesteuerte Image der Vor-Dschungel-Zeit der Teilnehmer zu dem paßt, was dann im Dschungel vonstatten geht.

Hätte ich die Sendung entworfen, würde ich aber nicht diese Ekel-Prüfungen machen, sondern was, das wirklich mit Outdoor und Survival zu tun hat, also Feuer machen, Orientierung, Hütte bauen usw.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: tomasx am 23. Mai 2012, 17:16:13
Hallo Sera

Ich muss sagen, das eine sehr dünne Frau bei mir sicherlich eine 100% ige Chance hätte.
Solange ich zurückdenken kann hatte ich immer Beziehungen mit dünnen oder noch lieber sehr dünnen Frauen.
Ich finde das einfach sehr schön. Ist wohl eine besondere Neigung von mir.
Ich kann mir auch überhaupt nicht vorstellen etwas mit einer sagen wir mal etwas rundlicheren Frau anzufangen.
Ich würde mich freuen, wenn du mir mal antworten würdest. Können uns gerne über dieses Thema austauschen
wenn du möchtest.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Aaaliyah am 27. Mai 2012, 12:55:26
Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass eine Frau gepflegt und möglichst natürlich ist. Natürlich reizen lange Haare, lange Beine oder eine schlanke Figur den Mann. Am Wichtigsten ist allerdings die Ausstrahlung. Es gibt viele schöne Frauen, warum ich mich aber für eine bestimmte interessiere, liegt wohl an der Art wie sie sich benimmt, bewegt, spricht und sich verhält. Etwas mollig kann auch sexy sein, wenn sie sich selbst mag.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 14. Dezember 2015, 11:06:26
vollere Frauen (mehr Fleisch oder/und Fett etc...).

Mehr Fleisch und Fett eignet sich hervorragend zum Braten. Dürr, d.h. Haut und Knochen ist okay für eine Suppe.
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Tigerpalme am 15. Juni 2016, 00:17:53

Was willst Du uns also mit Deiner Frage sagen?

Sorry Yossarian, aber muss man in einer Frage, gleich eine Aussage erkennen können?
Ich verstehe dich nicht.
Das was ich so von dir gelesen habe, lässt mich doch sehr an deinem alter zweifeln.
Oder du amüsiert dich darüber, solche Fragen zu stellen. Wer weiß.

Um die Frage der Fragestellerin zu beantworten: Ich mag sehr dünnen Frauen nicht. Das liegt daran da man bei manschen, z.b. jeden Knochen sehen kann. Das finde ich nicht schön. Aber wie schon mal gesagt bin ich nicht die Norm. Und für jeden gibt es die Passende Schublade. 
Titel: Re: Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: nigel48 am 15. Juni 2016, 02:22:20
höama, kleiner katzenbaum, manchmal muss man labertaschen einfach mal fragen, worum es wirklich geht...
und sei vorsichtig mit rückschlüssen..
Titel: Re: Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Tigerpalme am 15. Juni 2016, 03:40:16
höama,   :kotz kleiner katzenbaum,  :kotz manchmal muss man labertaschen einfach mal fragen, worum es wirklich geht...
und sei vorsichtig mit rückschlüssen..

Wir sind halt schon längst, in der Hölle angekommen.

katzenbaum, kann man das essen? 
Wieso muss? Wenn man es nicht versteht, sollte man schon fragen, aber nicht so unfreundlich.
So wie man Antwortet, so kann man auch Fragen stellen.
Ich denke, also bin ich. Sollte euch denke ich mir mal bekannt sein.

Und nein, ich werde nicht vorsichtig mit Rückschlüssen sein. Und schon schonmal gar nicht in einem Forum.

Titel: Re: Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: nigel48 am 15. Juni 2016, 04:59:26
bisken empfindlich, wie ?
Titel: Re:Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 15. Juni 2016, 06:22:35
Das was ich so von dir gelesen habe, lässt mich doch sehr an deinem alter zweifeln.

Und das, was ich von Dir gelesen habe, läßt mich doch sehr an Deiner Orthographie zweifeln.
Titel: Re: Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: Yossarian am 15. Juni 2016, 08:17:50
bisken empfindlich, wie ?

Eher unausgeglichen, scheint mir.
Titel: Re: Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: captain_future am 15. Juni 2016, 20:46:15
Jedem Tierchen sein Pläsierchen, würde ich sagen!
Dem Tiger seine Palme und wer dürre Mädels mag, dem dürre Mädels. Generell gehe ich davon aus, dass die meisten Menschen, egal ob Mann oder Frau, einen normalgewichtigen Partner oder eine normalgewichtige Partnerin am attraktivsten finden. Aber wir Menschen sind nicht alle gleich und auch wer von der Norm abweicht (tut das nicht jeder in den ein oder anderen Dingen?) ist nicht gleich weniger attraktiv.
Titel: Re: Wieviel Chance hat eine sehr dünne Frau?
Beitrag von: skydumont am 26. März 2018, 15:49:32
Hier nochmal eine Antwort zur ersten Frage: Ich persönlich habe nichts gegen dünne Frauen - sind mir lieber als dicke. Ist sicher eine Frage der persönlichen Präferenzen. Attraktiv muss sie sein, dann kann sie gerne dünn - schlank - normal - leicht gerundet sein. Mir fallen auf Anhieb einige Frauen ein, die ziemlich dünn sind und die ich trotzdem äußerst attraktiv finde!